Grußwort des Bürgermeisters zum Neuenrader Schützenfest 2022

Veröffentlicht am: 29.07.2022
Bürgermeister Antonius Wiesemann

Liebe Neuenraderinnen, liebe Neuenrader,
liebe Gäste!

Endlich wieder ein Schützenfest in unserem schönen Neuenrade!
Nach den Schützenfesten in Küntrop und Affeln sowie dem Kinderschützenfest in Blintrop wollen wir in gewohnter Weise unser Fest auf dem Wall in Neuenrade wieder feiern.

Dieses Schützenfest ist ein fester Bestandteil unserer Gemeinschaft und zeigt uns allen, wie sehr wir uns gegenseitig brauchen und das nicht nur zum Feiern sondern, wie wir in den letzten Jahren gesehen haben, auch um uns gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Die letzten zwei Jahre haben uns gezeigt, wie wichtig es ist, in der Gemeinschaft zu leben und auch mal nach dem Nachbarn zu schauen und ihm zu helfen, weil er vielleicht gerade nicht vor die Tür durfte. Und das ist das, was es ausmacht, in so einer Region zu wohnen, und es nicht egal ist, was nebenan passiert.

„Neuenrade, das sind wir!“ Und so wollen wir auch in diesem Jahr wieder feiern.

Tradition, Kultur und die Gemeinschaft wieder fördern, das haben wir uns verdient nach einer langen Zeit der Entbehrlichkeit. Unser amtierendes Königspaar, Mirko und Ute, möchten wir am Sonntag traditionsgemäß ablösen und einen neuen König proklamieren, so wie es die Statuten vorsehen.

Liebe Feiernde im Stadtgebiet, achtet auf Euch und auf Eure Mitmenschen. Unsere Gesundheit ist ein wichtiges Gut. Da wo es möglich ist, haltet die Abstände, damit wir uns alle möglichst wenig infizieren.

Wir wollen aber auch nach vorne schauen und uns die Feierlaune nicht vermiesen lassen.

Ich wünsche allen ein gelungenes, lustiges, sonniges und entspanntes Fest und freue mich auf viele Menschen und Gesichter, die an diesem Fest zu ihren „Wurzeln“ zurückkommen, um alte Freunde und Bekannte wiederzusehen. 

Allen Neuenraderinnen und Neuenradern und allen Gästen ein kräftiges Horrido! 

Ihr
Toni Wiesemann
Bürgermeister