Bürgermeister zu Gast bei türkisch-islamischem Gemeindefest

Veröffentlicht am: 17.05.2022

Das türkisch-islamische Kulturzentrum hat am vergangenen Wochenende (21. und 22. Mai 2022) sein Gemeindefest an der Moschee an der Bahnhofstraße gefeiert – vermutlich zum letzten Mal an diesem Standort. Zu den vielen Gästen zählte auch Bürgermeister Antonius Wiesemann.

In seinen Begrüßungsworten unterstrich das Stadtoberhaupt, die gute Zusammenarbeit der Gemeinde mit Politik und Stadtverwaltung beim Neubau der Moschee mit integriertem Gemeindehaus am Schöntaler Weg. Gemeinschaftlich habe man eine gute Lösung gefunden. In den Ausschüssen und im Rat gab es immer klare, einstimmige Entscheidungen.

Der Bürgermeister sagte aber auch, dass einige Neuenrader die Größe des Gebäudes nach wie vor kritisch sehen. Er zeigte sich hoffnungsvoll, dass diese kritischen Stimmen verstummen, wenn sie sehen, wie das neue islamische Gotteshaus mit Leben gefüllt wird.