Quitmansturm

Quitmannsturm

Quitmannsturm

Im Wort Quitmannsturm steht bereits das Wort „Sturm“ und stürmisch ist auch die Geschichte des bekannten Aussichtsturmes auf dem Kohlberg. Vor über 100 Jahren und zwar 1892 wurde der Turm, den die Söhne des Neuenrader Lehrers Carl Friedrich Quitmann stifteten, errichtet. Doch noch vor der geplanten Einweihung zerstörte ein orkanartiger Sturm im Winter 1893 den Turm, so dass er neu aufgebaut werden musste.

1986 erneuerte die Stadt Neuenrade den 14 m hohen Turm auf der mit 514 m ü. NN höchsten Erhebung in Neuenrade. Eine wunderbare Aussicht lohnt den Aufstieg: Vom Lennetal bis hin zur Wilden Wiese und mehr, halt ein Blick in das „Land der tausend Berge“.

Der Quitmannsturm ist in wenigen Schritten vom Wanderparkplatz Kohlberg zu erreichen und liegt direkt am Fernwanderweg „Sauerland Höhenflug“ (www.sauerland-hoehenflug.de), der von Altena (nördliche Variante) bis Korbach führt. Weitere Wander- und Radwanderwege führen hier vorbei.