Klimaschutz in Neuenrade : Ideenkarte

21.01.2020 – Die Stadt Neuenrade hat im Rahmen der derzeitigen Erarbeitung eines Klimaschutzkonzeptes für Neuenrade eine Möglichkeit geschaffen, ihre Bürgerinnen und Bürger direkt und sozusagen „von zu Hause aus“ mit in zukünftige Klimaschutz-Aktivitäten einzubinden.

Bis zum 20.01.2020 konnten hier Vorschläge zum Klimaschutz in Neuenrade gemacht werden. Die Vorschläge können Sie unter

www.ideenkarte.de/mk/neuenrade Externer Link - Neues Fenster

nach wie vor finden. Die Ideen werden nun ausgewertet und zielgerichtet in den kommunalen Klimaschutzprozess aufgenommen. Das künftige Konzept soll ein Maßnahmenprogramm enthalten, das die Stadt Neuenrade vor Ort umsetzen möchte.

Es ist geplant, noch ein weiteres Format zur Bürgerbeteiligung zu schaffen, über das an dieser Stelle rechtzeitig hingewiesen wird.

Bundesministerium fördert integriertes Klimaschutzkonzept

Die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Mit der Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes wurde die Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft aus Essen beauftragt. Die Ideenkarte ist Teil dieses Konzeptes.