Pressemitteilung MK zu den Coronavirus-Fallzahlen

Pressemitteilung des Märkischen Kreises vom 21.04.2020 zur Vereinheitlichung des Meldegeschehens zu den Coronavirus-Fallzahlen

Vereinheitlichung: Kreis bereinigt seine Statistik

Aufgrund eines Landes-Erlasses zur Vereinheitlichung des Meldegeschehens ist auch der Märkische Kreis aufgefordert, die Berichterstattung zu den Coronavirus-Fallzahlen zu ändern. Danach verzeichnet das Kreisgesundheitsamt aktuell 225 Infizierte statt 267.

Märkischer Kreis. (pmk) Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) hat per Erlass eine Vereinheitlichung der Fallzahlenstatistik und des Meldegeschehens angefordert. Nach der Bereinigung der Statistik meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises insgesamt 463 labor-technisch bestätigte Corona-Fälle seit dem Ausbruch der Pandemie. Derzeit befinden sich 225 Infizierte und 838 Kontaktpersonen in Quarantäne. Als geheilt gelten 222 Personen.


Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • 4 Infizierte, 4 Gesunde und 16 Kontaktpersonen in Altena
  • 0 Infizierte, 7 Gesunde und 22 Kontaktpersonen in Balve
  • 12 Infizierte, 18 Gesunde, 23 Kontaktpersonen und 2 Verstorbene in Halver
  • 18 Infizierte, 26 Gesunde und 58 Kontaktpersonen in Hemer
  • 2 Infizierte, 3 Gesunde und 18 Kontaktpersonen in Herscheid
  • 54 Infizierte, 36 Gesunde, 183 Kontaktpersonen und 3 Verstorbene in Iserlohn
  • 2 Infizierte, 7 Gesunde, 23 Kontaktpersonen und 1 Verstorbene in Kierspe
  • 40 Infizierte, 42 Gesunde, 112 Kontaktpersonen und 1 Verstorbener in Lüdenscheid
  • 17 Infizierte, 11 Gesunde, 41 Kontaktpersonen und 2 Verstorbene in Meinerzhagen
  • 45 Infizierte, 36 Gesunde, 196 Kontaktpersonen und 6 Verstorbene in Menden
  • 4 Kontaktperson in Nachrodt-Wiblingwerde
  • 4 Gesunde und 7 Kontaktpersonen in Neuenrade
  • 21 Infizierte, 19 Gesunde, 84 Kontaktpersonen und 1 Verstorbene in Plettenberg
  • 1 Infizierte, 6 Gesunde und 6 Kontaktpersonen in Schalksmühle
  • 9 Infizierte, 3 Gesunde und 44 Kontaktpersonen in Werdohl

Am Montag haben die Gesundheitsdienste 103 Personen getestet; davon 41 an der Drive-In-Station in Iserlohn und 47 in Lüdenscheid. Bei Hausbesuchen wurden Abstriche bei 15 Personen genommen.

Alle Informationen rund um Corona hat der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite übersichtlich gebündelt: https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php.

Zum Hintergrund:

In der Vergangenheit wichen die durch das MAGS vermeldeten Coronavirus-Fallzahlen und die Zahlen, die durch die Kreise und kreisfreien Städte selbst veröffentlicht wurden, häufig voneinander ab. Auch der Märkische Kreis veröffentlichte beispielsweise im Laufe des Tages aktualisierte Zahlen.

Der landesweite Erlass zielt nun auf eine einheitliche Erfassung und Kommunikation der Fallzahlen ab. Demnach melden die die unteren Gesundheitsbehörden ab sofort nur noch einmal täglich den Stand der bestätigten Coronavirus-Infektionen und Todesfälle nach den neuen Vorgaben des Robert-Koch-Instituts an das Landeszentrum für Gesundheit. Die Meldung erfolgt morgens und bildet den Stand des Vortags (bis 00:00 Uhr) ab. Das MAGS veröffentlicht anschließend eine Übersicht der Fallzahlen in allen Landkreisen und kreisfreien Städten. Auf der Grundlage der neuen Meldevorgaben bereinigt der Märkische Kreis seine Statistik.