Klimaschutz in Neuenrade

Die Stadt Neuenrade hat im Rahmen der derzeitigen Erarbeitung eines Klimaschutzkonzeptes für Neuenrade eine weitere Möglichkeit geschaffen, ihre Bürgerinnen und Bürger in zukünftige Klimaschutz-Aktivitäten mit einzubinden.

Vorschläge zum Klimaschutz in Neuenrade konnten Sie bereits auf einer interaktiven Online-Ideenkarte machen. Anschließend wurden Ihre Ideen ausgewertet und zielgerichtet in den kommunalen Klimaschutzprozess aufgenommen.

Nun sollen die Lieblingsideen der Neuenrader/-innen ermittelt werden. Dazu können Sie in der eigens dafür erstellten Online-Umfrage drei Maßnahmen aus einem Maßnahmenkatalog auswählen, die Sie für den Klimaschutz in Neuenrade am wichtigsten halten. Die Ergebnisse werden in das Klimaschutzkonzept aufgenommen und sollen bei der Priorisierung der Maßnahmen unterstützten. Die Befragung ersetzt das ursprünglich geplante Klima-Café, das aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt werden musste.

An der Umfrage können Sie ab sofort bis einschließlich Freitag, den 17. Juli 2020 teilnehmen.

Zur Online-Umfrage gelangen Sie hier:

https://www.q-set.de/q-set.php?sCode=VYSTTRMSNKSK

Bundesministerium fördert integriertes Klimaschutzkonzept

Die Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Mit der Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes wurde die Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft aus Essen beauftragt. Die Online-Umfrage ist Teil dieses Konzeptes und wurde mithilfe von Q-Set erstellt. Bei Fragen und Anmerkungen nehmen Sie bitte unter info@gertec.de Kontakt auf.