Schulangelegenheiten & -verwaltung

In der Schulabteilung werden alle Fragen rund um das Thema "Schule" beantwortet.

Man gibt dort gerne Auskunft bei Fragen zu:

- den Neuenrader Schulen

  • Burgschule Neuenrade (Primarstufe) mit den Teilstandorten Neuenrade und Altenaffeln
  • Hönnequellschule Neuenrade (Gemeinschaftsschule der Sekundarstufe I)

und deren Vorzüge einer wohnortnahen Beschulung und Besonderheiten gegenüber anderen Schulen

- der Schülerbeförderung

  • Transport mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Transport mit Privat-PKW
  • Transport mit Taxi

- den Schülerfahrkarten

- den Betreuungsangeboten im Rahmen der Offenen Ganztagsschule (OGS) vor und nach dem Schulunterricht sowie in den Schulferien (Ferienbetreuung)

- der Mittagsverpflegung

- der Lernmittelfreiheit

- dem gemeinsamen Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung (Inklusion)

- der Schulsozialarbeit

- den Beratungsstellen für Schülerinnen und Schüler im Märkischen Kreis.

Die Stadt Neuenrade möchte, dass sich die Kinder und Jugendlichen in den Neuenrader Schulen wohlfühlen und dort eine Schulzeit verbringen, an die sie sich gern zurückerinnern.

Daher wurde in den vergangenen Jahren sehr viel Geld für die bauliche Unterhaltung und die räumliche Ausstattung in die drei Schulgebäude investiert, so dass sich diese in einem modernen und gepflegten Zustand befinden.

Da Kinder und Jugendliche für den Bürgermeister Wiesemann oberste Priorität haben, bittet er darum, sich mit Kritik oder Verbesserungsvorschlägen bezüglich der Neuenrader Schulen direkt an ihn zu wenden.













Auskunft erteilt:

Portrait Dummy-Bild Weiblich
Telefon 02392/693-27
Fax 02392/693-48
Alte Burg 1 58809 Neuenrade
1. OG (Altbau)
Zimmer: 32 (Hauptamt)